Lebenslauf Professor Dr. med. Thomas Neuhann

Medizinstudium in München und Lausanne

Nach 1 Jahr Assistenzarzt in der Inneren Medizin, Fachausbildung in der Augenheilkunde an der Universitäts-Augenklinik Heidelberg, danach Assistenzarzt und Oberarzt an der Universitäts-Augenklinik Mainz

1982 Habilitation für das Fach Augenheilkunde

Seit 1982 Niedergelassener Augenarzt in München; Leiter der belegärztlichen Augenabteilung am Rotkreuzklinikum München

1987 Gründung des Jahrestages der Deutschen Ophthalmochirurgen, heute DOC Kongress

1988 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Augenheilkunde an der Universität Mainz

1991 Gründung der Hornhautbank München

1996 Gründung der alz augenklinik münchen (heute EuroEyes® alz augenklinik münchen)

1997 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München

1997 Gründungsmitglied des Verbandes der Spezialkliniken Deutschlands für Augenlaser und Refraktive Chirurgie e. V. (VSDAR), (2006-2007 Präsident)

1998 - 2000 Präsident der European Society of Cataract and Refractive Surgery (ESCRS)

Seit 2002 Mitglied der Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) des Berufsverbandes der Augenärzte (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). (2002 bis 2010 1. Vorsitzender, seither 2. Vorsitzender)

 

Schwerpunkte: 

Operationen an Linse, Hornhaut und Grünem Star
Schieloperationen
Plastische Lidoperationen
Operative Korrektur von Fehlsichtigkeiten
Operative Medikamenteneingabe in den Glaskörper (intravitreale Injektion)